AGB

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

  1. Geltungsbereich
  2. Vertragsschluss 
  3. Lieferbedingungen
  4. Preise, Zahlungsbedingungen
  5. Eigentumsvorbehalt
  6. Mängelhaftung, Gewährleistung, Haftung
  7. Nutzungsrechte
  8. Widerrufsrecht
  9. Datenschutz
  10. Schlussbestimmungen
  11. Infos zur Streitbelegung

1. Geltungsbereich; Vertragssprache; Begriffsbestimmungen

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: AGB) gelten für alle Bestellungen, die Sie bei dem Online-Shop von Anja Giese tätigen. Meine Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB. Diese AGB von Anja Giese(nachfolgend „Verkäufer“), gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart. 

1.2 Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

1.3 „Verbraucher“ im Sinne dieser AGB ist jeder Kunde, der den Vertrag als natürliche Person zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

1.4 „Unternehmer“ im Sinne dieser AGB ist jeder Kunde, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsschluss

2.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein verbindliches Angebot seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

2.2 Der Kunde kann das Angebot über das in den Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben.
In der Bestelllübersicht kannst du die im Rahmen des Bestellprozesses gemachten Angaben überprüfen, ergänzen beziehungsweise berichtigen. Nachdem der Kunde die ausgewählten Waren in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, geht er durch Klicken des abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

2.3 Mit Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ senden Sie Ihre Bestelldaten ab und erklären uns gegenüber das rechtlich verbindliche Angebot, die im Warenkorb des Online-Shops enthaltenen Produkte erwerben zu wollen.

2.4 Nach Eingang der Annahme erhalten Sie per E-Mail eine Bestellbestätigung, in der die Details Ihrer Bestellung erneut aufgeführt werden. Ein Vertrag kommt mit dieser Bestätigung noch nicht zustande.

2.5 Ein Kaufvertrag über das Produkt kommt erst zustande, wenn wir ausdrücklich die Annahme erklären oder wenn wir das Produkt – ohne vorherige ausdrückliche Annahmeerklärung – an Sie versenden. Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb dieser Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

 3. Lieferbedingungen

3.1 Der Verkäufer liefer nur im Versandweg. Sofern nichts anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an  die von Ihnen angegebene Lieferadresse. Eine Selbstabholung der Ware ist nicht möglich.

3.2 Scheitert die Zustellung der Ware aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, trägt der Kunde die dem Verkäufer hierdurch entstehenden angemessenen Kosten. Dies gilt im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt. Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden die in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers hierzu getroffene Regelung.

3.3 Bei Produkteinfuhren in Länder außerhalb Deutschlands können Einfuhrabgaben anfallen, die der Käufer zu tragen hat. Diese variieren in den jeweiligen Zollgebieten. Der Käufer ist für die ordnungsgemäße Abfuhr der notwendigen Zölle und Gebühren verantwortlich.

4. Preise, Zahlungsbedingungen

4.1 Die im Online-Shop angegebenen Preise sind Endpreise einschließlich Umsatzsteuer. Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie jeweils vor Abschluss des Bestellprozesses im Warenkorb des Online-Shops.

4.2 Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt.

4.3 Im Online-Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

PayPal:

Sie können bei uns sicher und einfach per PayPal (PayPal (Europe), S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg) bezahlen. Innerhalb des Bestellvorgangs werden Sie direkt zu PayPal weitergeleitet. Ihre Zahlung wird uns direkt gutgeschrieben, wodurch wir Ihre Bestellung direkt verarbeiten können. Sollten Sie das bestellte Produkt zurücksenden, werden wir den bereits bezahlten Betrag auf Ihr PayPal-Konto gutgeschrieben. Bei der Zahlung via PayPal entstehen für Sie keine Gebühren. Nähere Informationen zu dieser Zahlungsart können unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/legalhub-full?locale.x=de_DE abgerufen werden.

Sofort Überweisung:

Bei Auswahl der Zahlungsart Sofort Überweisung werden Sie nach Abschluss des Bestellvorgangs auf die Webseite des Online-Anbieters Sofort GmbH (Sofort GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München, Deutschland) weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über „Sofort“ bezahlen zu können, müssen Sie über ein für die Teilnahme an „Sofort“ freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen, sich entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar nach dem Bestellvorgang von „Sofort“ durchgeführt. Im Anschluss daran wird Ihr Konto belastet. Es fallen für Sie bei der Wahl dieser Zahlungsart keine zusätzlichen Gebühren an. Nähere Informationen zur „Sofort Überweisung“ sind unter https://www.klarna.com/sofort/ abrufbar.

Kreditkarte:

Sie können bei uns auch mit der Kreditkarte über den bei uns als PCI Level 1 zertifizierten Dienstleister Stripe (Stripe Inc.,185 Berry Street, Suite 550, San Francisco, CA 94107, USA) zahlen. Nachdem Sie die Zahlungsmethode Kreditkartenzahlung ausgewählt haben, werden Sie nach den für diese Zahlungsart erforderlichen Daten gefragt. Ihre Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übermittelt, wobei wir Ihre Kreditkartendaten nicht in unseren Systemen speichern. Nach der Zahlungsbestätigung werden wir Ihre Bestellung direkt weiterverarbeiten. Bei der Wahl dieser Transaktion fallen keine zusätzlichen Gebühren für Sie an. Nähere Informationen zu dieser Zahlungsart sind unter https://stripe.com/de/privacy abrufbar.

5.3 Kommen Sie in Zahlungsverzug, so sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem von der Europäischen Zentralbank jeweils bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. gegenüber Verbrauchern (siehe Ziffer 1.3) und 9 Prozentpunkten über dem von der Europäischen Zentralbank jeweils bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. gegenüber Unternehmern (siehe Ziffer 1.4) zu verlangen. Zudem können wir pauschal EUR 2,50 je Mahnung mit Ausnahme der Erstmahnung fordern. Falls uns ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, sind wir berechtigt, diesen geltend zu machen.

5. Eigentumsvorbehalt

Das gelieferte Produkt bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum des Verkäufers.

6. Mängelhaftung, Gewährleistung Haftung

6.1 Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.

Handelt der Kunde als Verbraucher, so wird er gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und den Verkäufer hiervon in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

6.2 Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich Ihre Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§ 433 ff. BGB), beginnend mit der Übergabe der Ware. Mängel, die innerhalb dieser Zeit entstehen und der gesetzlichen Gewährleistungspflicht unterliegen, werden kostenlos behoben. Ausgenommen sind Schäden aufgrund von natürlichem Verschleiß, unsachgemäßem Gebrauch und mangelnde oder falsche Pflege oder Lagerung.

6.3 Für Unternehmer (siehe Ziffer 1.4) gelten die gesetzlichen Bestimmungen mit folgenden Modifikationen:

  • Sie sind verpflichtet, das Produkt unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und gegenüber uns offensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang des Produkts anzuzeigen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.
  • Bei Mängeln leisten wir nach eigener Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung (Nacherfüllung). Im Falle der Nachbesserung haben wir nicht die erhöhten Kosten zu tragen, die durch die Verbringung des Produkts an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch des Produkts entspricht.
  • Schlägt die Nacherfüllung zweimal fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten.
  • Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung des Produkts.

6.4 Wir haften nicht für Ihre Schäden nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern die Schäden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden, sie die Folge des Nichtvorhandenseins einer garantierten Beschaffenheit der Leistung sind, sie auf einer schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (siehe Ziffer 6.5) beruhen, sie die Folge einer schuldhaften Verletzung der Gesundheit, des Körpers oder des Lebens sind, oder für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorgesehen ist. Im Falle einer lediglich fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (siehe Ziffer 6.5) ist unsere Haftung jedoch beschränkt auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen der Erbringung der vereinbarten Leistungen typischerweise und vorhersehbar gerechnet werden muss. Diese Beschränkung gilt nicht, soweit Schäden die Folge einer Verletzung der Gesundheit, des Körpers oder des Lebens sind.

6.5 Wesentliche Vertragspflichten sind solche vertragliche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, und deren Verletzung auf der anderen Seite die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet.

6.6 Im Übrigen ist unsere Haftung unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen.

7. Nutzungsrechte

Mit dem Erwerb des Produkts erwerben Sie nur das dingliche Eigentum an dem Werk. Nutzungsrechte werden durch den Kauf eines Werkes nicht eingeräumt. Jegliche Reproduktion (Vervielfältigung), Verbreitung, Vermietung, öffentliche Zugänglichmachung oder sonstige analoge oder digitale Verwertung des erworbenen Produkts ist nicht gestattet. Der Weiterverkauf des erworbenen Werkes ist gestattet.

8. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.
Hierfür gelten die unter Widerrufsbelehrung angegebenen Inhalte.

9. Datenschutz

Zum Zwecke der Erfüllung und Abwicklung des Kaufvertrags mit Ihnen erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre persönlichen Daten. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und zum Datenschutz findest du in der Datenschutzerklärung dieser Seite.

10. Schlussbestimmungen

10.1 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.

10.2 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Haben Sie den Vertrag als Verbraucher (siehe Ziffer 1.3) geschlossen, sind darüber hinaus die zwingenden Verbraucherschutzbestimmungen anwendbar, die in dem Staat gelten, in dem Sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, sofern diese Ihnen einen weitergehenden Schutz gewähren.

11. Information zur Online-Streitbeilegung

Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.